Feucht | Zu schnell, überladen und keine Genehmigung

Ein Kleinbus ist bei Feucht nicht nur zu schnell, sondern auch zu schwer und ohne Genehmigung unterwegs gewesen. Einer Streife der Verkehrspolizei fällt ein Kleinbus auf, der mittig, also über zwei Fahrspuren, durch den Baustellenbereich fährt. Erlaubt sind hier 60 km/h, der Tacho zeigt aber über 110 km/h an. An Bord des Busses sind 7 Passagiere, die alle für eine Reise von Rumänien nach Großbritannien gezahlt haben. Als die Verkehrspolizei den Bus wiegt, stellen sie eine Überladung um mehr als 50 % fest. Die Weiterfahrt ist der Reisegruppe untersagt.