Feuchtwangen | Huppmann-Banse-Areal gehört wieder der Stadt

Die Stadt Feuchtwangen hat jetzt wieder vollen Zugriff auf das sogenannte „Huppmann-Banse-Areal“ mitten in der Stadt. Wie die Fränkische Landeszeitung berichtet ist der Kaufvertrag mit einem Investor rückabgewickelt. Wie viel Geld geflossen ist wollte Bürgermeister Patrick Ruh nicht sagen, der Beschluss im Stadtrat ist unser Ausschluss der Öffentlichkeit gefallen. Stadt und Investor waren sich zuvor nicht einig geworden wie genau gebaut werden soll. Wie es mit dem Areal jetzt weitergeht ist noch nicht ganz klar, Interessenten gibt es aber. Bürgermeister Ruh spricht demnach von einem regelrechten „Run“ auf Altbauten. Das sogenannte Preiß-Haus soll künftig von der Diakonie genutzt werden.