Feuchtwangen | Kleinkind in Gefahr

Symbolbild

Zwei aufmerksame Frauen haben in Feuchtwangen jetzt wohl ein größeres Unglück verhindert. Wie die Polizei berichtet, bemerken sie in der Altstadt ein etwa 1,5 Jahre altes Kind an einem Fenster im zweiten Stock. Das Kind wirft von dort aus Kuscheltiere auf die Straße. Nach mehreren Minuten lauten Rufens, wird die Mutter auf die Situation aufmerksam. Sie war mit ihren weiteren Kindern in einem anderen Teil der Wohnung, als ihr Jüngster einen Stuhl an das Fenster geschoben und von dort mit den Kuscheltieren geworfen hat.