Feuchtwangen | Projekt Racing Studio auf Eis gelegt

In der Feuchtwanger Altstadt laufen gerade noch Erdarbeiten, um die Häuser mit schnellem Internet zu versorgen. Doch das heißt noch lange nicht, das alle davon profitieren. Der ADAC muss zum Beispiel sein Projekt Racing Studio auf Eis legen. In der Schranne wollte der ADAC einen Autosimulator aufstellen als Trainingsplatz für Jugendliche. Warum das Projekt verschoben werden muss, erklärte uns der 1. Vorsitzende, Herbert Behlert, 1. Vorsitzender des Clubs.

… doch das hat das Feuchtwanger Bauamt hat das nicht genehmigt.