Feuchtwangen | Schlaglöcher auf A6

Symbolbild

Der starke Regen macht auch heute Früh auf der A6 bei Feuchtwangen den Pendlern und anderen Verkehrsteilnehmern zu schaffen. Nach ersten Informationen der Verkehrspolizei Ansbach klaffen teils einen Meter große Schlaglöcher mitten auf der Fahrbahn der A6 zwischen Feuchtwangen-Nord und Aurach. Etwa sieben Fahrzeuge stehen schon beschädigt am Straßenrand. Auch zwischen Schnelldorf und Claffheim hat sich ein großes Schlagloch aufgetan. Anscheinend gerade dort, wo erst vor kurzem die Fahrbahn geflickt wurde, sagte ein Sprecher der Verkehrspolizei. Darum wird die Autobahnmeisterei wohl in Kürze den Bereich sperren, so dass es nur einspurig vorbeigehen wird. Autofahrer müssen darum hier besonders vorsichtig fahren.