Feuchtwangen | Stauende auf B25 übersehen

Meistens kennt man das von Autobahnen, jetzt hat ein BMW-Fahrer aber ein Stauende auf einer Bundesstraße übersehen. Er ist Freitagabend auf der B25 Richtung Feuchtwangen unterwegs, erkennt den Stau zu spät und kracht trotz Vollbremsung in einen Audi. Dadurch kommt der Unfallverursacher auch auf die Gegenfahrbahn und wird dort gegen einen LKW gedrückt. Der Fahrer wird schwer verletzt. Im Audi befindet sich Eltern und ihr Kleinkind. Das Kind bleibt unverletzt, die Eltern werden leicht verletzt. Alle Beteiligten kamen ins Krankenhaus nach Dinkelsbühl. Es entstand ein Schaden von ca. 21.000 Euro.