Feuchtwangen | Stundenlange Verkehrsbehinderungen

Symbolbild

Ein Unfall auf der A6 bei Feuchtwangen hat heute Nacht mehrere Stunden für Stau und Verkehrsbehinderungen gesorgt. Als in der Früh dann der Pendlerverkehr einsetzte, war die Unfallstelle glücklicherweise wieder frei. Wie die Ansbacher Verkehrspolizei schildert, ist ein Autofahrer gegen ein Uhr auf regennasser Fahrbahn zwischen Feuchtwangen-Nord und dem Kreuz Feuchtwangen-Crailsheim mit viel zu viel Tempo unterwegs. Er verliert die Kontrolle und kracht in einen LKW. Dessen Fahrer kann gerade noch verhindern, dass sein tonnenschweres Gefährt in das Bankett kippt. Der Autofahrer kommt mit dem Schrecken davon, sein Auto ist nur noch Schrott. Und auch für den LKW muss ein Abschlepper kommen. Erst gegen halb sieben war die gesamte Unfallstelle geräumt und gesäubert.