Feuchtwangen | Virtueller Rundgang im Kindergarten

©Stadt Feuchtwangen

In welchen Kindergarten soll unser Kind im nächsten Herbst gehen – und wie sieht es da überhaupt aus? Diese Frage brennt in der Corona-Pandemie vielen Eltern auf den Nägeln. Die Stadt Feuchtwangen bietet den Eltern hier ein besonderes Angebot: Sie können jetzt ganz bequem von zu Hause sich jede Kita ansehen – nämlich bei einen virtuellen Rundgang. Dafür hat die Stadt 360-Grad-Aufnahmen sämtlicher Räume ihrer Kitas gemacht und sie ins Netz gestellt. Den Link dafür finden sie auf unserer Internetseite kiga.feu.plus. Die Bedarfsanmeldung für einen Kindergartenplatz in Feuchtwangen geht übrigens bis zum 28. Februar.