Fischbach | Unfall mit drei Sattelzügen und hohem Schaden

Symbolbild

Es ist eine oft gefährliche Situation auf der Autobahn: Ein Lastwagen erkennt ein Stauende zu spät und kracht in die anderen Fahrzeuge. So jetzt passiert auf der A9 zwischen dem Autobahnkreuz Nürnberg und Nürnberg-Fischbach. Zwei Sattelzüge stehen auf dem rechten Fahrstreifen. Ein Fahrer sieht das Stauende allerdings nicht rechtzeitig genug und fährt auf. Dabei wird der stehende Sattelzug auf das Gespann davor geschoben. Verletzt wird zum Glück niemand. Doch der Schaden ist hoch und wird von der Polizei auf knapp 100.000 Euro geschätzt.