Frankenhöhe-Nord | Dieseldiebstahl

Mit vollem Tank eingeschlafen – mit leerem aufgewacht. Das ist jetzt einem LKW-Fahrer auf der Raststätte Frankenhöhe-Nord passiert. Der 55-jährige Fahrer stellt seinen Sattelzug gegen Mitternacht ab und legt sich zum Schlafen in die Schlafkabine. Bei einem Rundgang am nächsten Tag, bemerkt er dann den offenen Tankdeckel. Wie sich herausstellt, haben die Täter den Tankdeckel anscheinend mit Gewalt überdreht und rund 300 Liter Diesel heimlich abgezapft. Der Diebstahlschaden liegt bei etwa 400 Euro.