Fürth | Kiloweise Marihuana

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Der Kripo Fürth ist offenbar ein Schlag gegen Rauschgifthandel in Mittelfranken gelungen. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth hat Haftantrag gegen zwei Tatverdächtige gestellt. Ermittlungen der Kripo Fürth führen zu einer Lagerhalle in Nürnberg-Schweinau. Dort soll es größere Mengen Drogen geben. Die Kripo besorgt sich einen Durchsuchungsbefehl. Zusammen mit Spezialkräften des Bayerischen Landeskriminalamtes schlagen sie zu. Sie durchsuchen das Anwesen in Nürnberg und zwei andere im Landkreis Nürnberger Land. Sie finden insgesamt 42 Kilo Gras. Zwei Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen.