Fürth | Lagerhalle in Brand: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Symbolbild

Zum Brand einer Lagerhalle ist es in den späten Abendstunden an der Stadtgrenze in Fürth gekommen. Es entstand starke Rauchentwicklung. Die Feuerwehr kann durch schnelles Eingreifen hier aber Schlimmeres verhindern. Verletzt wurde niemand. Ein Passant hatte zunächst Rauch aus einem Industriegebäude bemerkt. In einer Lagerhalle stellen die Einsatzkräfte schwelenden Tabak fest. Vier Atemschutztrupps löschen das Feuer schließlich nach rund einer Stunde. Danach ist die Brandstelle noch auf Glutnester hin abgesucht worden. Rund 40 Kräfte der Berufsfeuerwehr und des Rettungsdienstes sind vor Ort gewesen. Warum es zu dem Feuer gekommen war, ist noch unklar. Ebenso die Höhe des Schadens.