Fürth | Musik sorgt für schlechte Stimmung

Ein sturzbetrunkener Mann aus Unterfranken hat vor einem Haus in der Fürther Altstadt ordentlich randaliert. Der 24-Jährige schlägt gegen die Eingangstür. Als der Bewohner die Tür öffnet, droht ihm der Betrunkene sofort Schläge an. Dann holt er einen Stuhl und schlägt damit mehrfach gegen die Glasscheibe der Eingangstür, bis sie zu Bruch geht. In der Zwischenzeit ruft der Bewohner die Polizei. Sie kann den jungen Mann festnehmen. Er hat 2,3 Promille Alkohol im Blut. Der Grund für seinen Ausraster: Er habe ausländische Musik gehört und sei deshalb wütend geworden.