Fürth | Schrecken an Grundschule

Symbolbild

Das war wohl ein Riesenschrecken zum letzten Schultag. In Fürth geht am Vormittag ein Notruf bei der Polizei ein. An einer Grundschule im Ortsteil Unterfarrnbach soll ein Mann mit einer Waffe am Gürtel rumlaufen. Mehrere Streifen rücken darauf hin aus. Im Schulgebäude nehmen sie den Verdächtigen dann fest. Es ist ein 17-jähriger Angehöriger einer Schülerin. Die will er eigentlich nur abholen. Die vermeintliche Waffe ist eine Softair-Pistole. Die Polizei prüft jetzt, ob sich der Jugendliche strafrechtlich verantworten muss. Verletzt wurde zum Glück niemand.