Fürth | sicheres Trinkwasser für die Fürther

Lange Trockenperioden wegen des Klimawandels und eine wachsende Bevölkerung: Damit die Menschen in Fürth auch in Zukunft sich auf die Wasserversorgung verlassen können, wollen die Stadtwerke Fürth dafür jetzt wichtige Weichen stellen. Sie bauen das Wasserwerk im Knoblauchsland aus. Fünf Millionen Euro soll das kosten, im nächsten Jahr soll es fertig sein. Dann kann das Wasserwerk zehn Prozent des Gesamtbedarfs für die Stadt Fürth liefern. Jetzt sind es erst zwei Prozent. Außerdem bekommt das Wasserwerk noch eine neue Anlage, um Trinkwasser noch besser aufzubereiten.