Fürth | Wieder schärfere Maßnahmen

Der Landkreis Fürth zieht die Corona-Notbremse. Weil hier an drei aufeinanderfolgenden Tagen das RKI einen Inzidenzwert von über 100 gemeldet hat, greifen wieder strengere Maßnahmen, um das Infektionsgeschehen wieder einzudämmen. Diese Maßnahmen gelten ab Samstag 0 Uhr.  Ab Samstag darf wieder nur eine Person einen anderen Haushalt besuchen. Die Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr tritt wieder in Kraft. Viele Geschäfte dürften nur „Call/Click and Collect“ anbieten. Museen schließen und auch der Kindersport im Freien ist wieder untersagt. Ob Schulen und Kitas nächste Woche dicht machen müssen, kann das Landratsamt Fürth erst entscheiden, sobald das RKI die Zahlen für Freitag veröffentlicht. Die genauen Regelungen stehen auf der Internetseite des Landratsamtes.