Gollhofen | Im Suff im Schrebergarten gelandet

Wer feuchtfröhlich in den Mai feiert, sollte sich nicht mehr ans Steuer setzen. Die Lektion hat ein 25-Jähriger gemacht, der am Feiertag von Gollhofen Richtung Ippesheim unterwegs war. Auf Höhe Hemmersheim kommt er auf die linke Fahrbahn, steuert dagegen und gerät ins Schleudern. Das Auto fährt die Böschung runter, durchbricht einen Zaun und eine Hecke und landet in der Schrebergartenanlage. Fahrer und Beifahrer werden leicht verletzt und kommen ins Krankenhaus. Ein Alkoholtest beim Fahrer ergibt über 1,3 Promille. Außerdem stellt sich noch raus, dass er gar keinen Führerschein hat. Es entstand ein Schaden von etwa 7.500 Euro.