Gräfensteinberg | Nach Unglück beim Festumzug

Nach dem Unglück auf dem Festumzug in Gräfensteinberg laufen bei der Polizei die Ermittlungen zur Unfallursache. Der 77-Jährige Mann ist weiterhin schwer verletzt im Krankenhaus. Anlässlich des Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Gräfensteinberg fand dieses Event mit vielen Besuchern statt. Teil des Umzugs war auch ein historischer Feuerwehrspritzenwagen, der von einem Traktor gezogen wurde. Von diesem Traktor löste sich der Wagen und rollte unkontrolliet nach unten. Er rammte eine Gartenmauer und kam schließlich an einer Bordsteinkante zum Stehen. Ein älterer Mann, der allerdings auf dem Wagen stand, stürzte und kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Eine zweite Person zog sich leichte Verletzungen zu.