Greding | Stichflamme in Lackiererei

Symbolbild

Da sind die Mitarbeiter einer Firma in Greding noch einmal mit dem Schrecken davongekommen. Bei Reinigungsarbeiten kommt auf einmal eine Stichflamme aus der Lackiererei. Vermutlich durch aufgewirbelten Staub in einem Filter. Es fängt an zu brennen. Weil von einem Chemiebrand die Rede ist, kommen sofort etliche Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren und des THWs. Außerdem macht sich die Chemie-Unterstützungsgruppe des Landkreises auf den Weg. Das Feuer ist schnell gelöscht, aber bis sich der Rauch verzogen hatte, hieß es für die Mitarbeiter: Zwangspause. Eine Frau erlitt einen Schock, weitere Verletzte gibts zum Glück nicht.