Gunzenhausen | Achtung: Betrug am Telefon!

Im Raum Gunzenhausen haben sich anscheinend jetzt mehrfach falsche Microsoft-Mitarbeiter gemeldet, um vor allem älteren Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Leider mit Erfolg, schildert die Polizei. So gaukelt ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter einer 80-Jährigen vor, er müsse Updates auf ihrem Computer machen. Er verlangt Guthabenkarten für Computerspiele im Wert von 600 Euro und die Frau lässt sich darauf ein. In einem anderen Betrugsfall überredet ein falscher Microsoft-Mitarbeiter einen 61-Jährigen dazu, ihm seine Zugangsdaten für Online-Banking zu verraten. Dieser Mann verlor fast 2000 Euro an den Betrüger.