Gunzenhausen | Bahnhof wird barrierefrei

Bahnhof Gunzenhausen

Der Bahnhof von Gunzenhausen wird für voraussichtlich 23 Millionen Euro barrierefrei ausgebaut. Das Bundesverkehrsministerium hat entschieden, den Bahnhof in das Barrierefreiheitsprogramm für mittelgroße Bahnhöfe aufzunehmen, so eine gemeinsame Pressemitteilung des Bundestagsabgeordneten Auernhammer und Bürgermeister Fitz. In Zukunft sollen in dem Bahnhof verschiedene Angebote rund um die Mobilität zusammengeführt werden. Die Rede ist von Tickets für Bus und Bahn, einem Reisebüro, Carsharingangebote und Fahrradabstell- und Vermietstationen. Die Politiker erhoffen sich noch mehr Bedeutung für den Bahnhof, wenn die reaktivierte Strecke nach Wassertrüdingen in den Knoten eingebunden wird.