Gunzenhausen | detaillierte Aufklärung gefordert

Der SPD-Kreisverband Weißenburg-Gunzenhausen fordert weitere Aufklärung zum Corona-Impfskandal rund um den Gunzenhäuser Bürgermeister Karl-Heinz Fitz. Die Staatsanwaltschaft hat ihre Vorermittlungen mittlerweile eingestellt. Darum sei gerade die Impfreihenfolge und die Frage nach möglichen Disziplinarverstößen weiter offen, erklärt der SPD-Kreisverband. Um das Vertrauen der Wähler in die Institutionen der kommunalen Selbstverwaltung zu erhalten, sei eine umfängliche Aufklärung der genauen Verantwortlichkeiten unumgänglich, heißt es in einer Pressemitteilung.