Gunzenhausen | Ein Plus für Pendler und Touristen

Schon in etwa sechs Jahren sollen die ersten Züge wieder rollen – auf der Hesselbergbahn. Wie berichtet, sind sich jetzt das bayerische Verkehrsministerium und die DB Netz AG einig geworden. Mit einem neuen Bahnhof in Unterwurmbach, einem Ortsteil von Gunzenhausen, wird die Stadt dann sogar gleich zwei Bahnhöfe haben.

Für Bürgermeister Karl-Heinz Fitz ist es eine gute Nachricht. Man sei an diesem Projekt schon seit vielen Jahren dran und es freue ihn, dass insbesondere von Seiten des Ministeriums jetzt grünes Licht gekommen ist. Es lohne sich für Pendler und Touristen gleichermaßen. Die Bürger hätten eine bessere Anbindung nach Wassertrüdingen und die Touristen hätten noch eine weitere Möglichkeit, die Region zu erkunden, so Karl-Heinz Fitz.