Gunzenhausen | Führerschein gegen VGN-Jahresticket

Symbolbild

Gunzenhausen will allen Senioren, die sich hinter dem Steuer nicht mehr sicher fühlen, den Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr leichter machen. Ab 2020 haben alle Menschen ab 65 Jahren die Möglichkeit, ihren Führerschein gegen ein VGN-Jahresticket zu tauschen. Das neue Mobilitätskonzept der Stadt bietet laut Bürgermeister Karl-Heinz Fitz eine gute Alternative zum eigenen Auto. Dazu zählen Stadt- und Regionalbusverkehr und die Ergänzung mit Rufbus und Anrufsammeltaxi. So wird neben dem Sicherheitsaspek, auch ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Nach 12 Monaten läuft das kostenlose VGN-Abo aus, kann dann aber kostenpflichtig verlängert werden. Alle Infos dazu gibt´s online unter gunzenhausen-mobil.de.