Gunzenhausen | Großer Feuerwehreinsatz im Pflegeheim

Symbolbild

Ein Bewohner eines Gunzenhäuser Pflegeheims hat dafür gesorgt, dass rund 150 Feuerwehrleute zu einem eher harmlosen Einsatz ausrücken mussten. Der Mann hatte zunächst wohl nur eine ganze Reihe von Feuerzeugen überprüft. Und ganz offensichtlich waren sie funktionsfähig. Der Mann legt dann die Feuerzeuge auf sein Bett und geht aus dem Zimmer, um zu rauchen. Kurz danach ist aber sein ganzes Zimmer verqualmt. Die Feuerwehr rückt mit mehreren Löschzügen an. Weitere Bewohner wurden evakuiert. Zwei Pfleger erlitten leichte Rauchvergiftungen. Der Brand selbst war schnell gelöscht. Und der Sachschaden liegt bei satten 40.000 Euro. Jetzt wird gegen den Heimbewohner wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.