Gunzenhausen | Notebooks und Tablets zum Lernen

Die Stadt Gunzenhausen hat ihren drei Grundschulen und der Stephani-Mittelschule ein dickes Geschenk gemacht: Mit Fördergeldern vom Freistaat hat die Stadt 142 Tablets und Notebooks gekauft und jetzt übergeben. Bürgermeister Karl-Heinz Fitz betont: Mit den Geräten allein sei es nicht getan. Um die Notebooks und Tablets im Unterricht gerade in Corona-Zeiten nutzen zu können, hat Gunzenhausen zwei Vorteile: Schon seit Jahren arbeitet man hier an der Digitalisierung der Schulen. Beim Lockdown konnten selbst Grundschüler daran anknüpfen. Über Videokonferenzen hielten sie mit ihren Lehrern Kontakt und hatten Unterricht. Lehrer und Schulleitung sind wiederum froh über die enge Unterstützung durch spezielle Berater, die ihnen die Stadt zur Verfügung stellt.

Foto: v.l.: Bürgermeister Karl-Heinz Fitz, Schulleiterinnen Sandra Wißgott, Ingrid Pappler, Silvia Feld
©Stadt Gunzenhausen