Gunzenhausen | Polizisten bedroht und beleidigt

Symbolbild

Eine Frau in Gunzenhausen hat in der Nacht auf Montag die Polizei gerufen, weil sie von einem Bekannten geschlagen und mit einer Pistole bedroht worden sein soll. Als die Beamten eintreffen, ist der Mann zunächst nicht vor Ort, kommt aber kurze Zeit später zurück. Als die Polizisten ihn nach der Pistole durchsuchen wollen, geht er sofort in Kampfstellung – das hilft ihm aber nicht, trotz massiver Gegenwehr überwältigen ihn die Beamten. Eine Pistole finden sie nicht. Sowohl gegen die angeordnete Blutentnahme, als auch gegen den Transport zur Dienststelle wehrt sich der Mann, der offenbar unter Drogen steht, massiv. Er versucht die Polizisten anzuspucken und beleidigt sie massiv. Außerdem beschädigt er eine Zelle der Polizei. Heute kommt er vor einen Richter, der entscheidet über das weitere Vorgehen.