Gunzenhausen | Pressekonferenz mit Spannung erwartet

Nach dem tödlichen Familiendrama von Gunzenhausen wollen Polizei und Staatsanwaltschaft Ansbach heute Vormittag genauere Erkenntnisse bei einer Pressekonferenz bekanntgeben. Darunter wohl die Zeugenaussage des Verwandten, der die vier Toten und den schwer verletzten Vater gefunden und die Polizei alarmiert hat.

Der Vater war – wie berichtet – vom Balkon der Tatwohnung im dritten Stock des Mehrfamilienhauses gestürzt. Er musste im Krankenhaus operiert werden und war zunächst nicht vernehmungsfähig. Obwohl die Kripo Ansbach in alle Richtungen ermittelt, gilt er als Haupt-Tatverdächtiger. Die Leichen der Mutter und ihrer drei Kinder kamen nach Erlangen und wurden dort obduziert. Auch diese Ergebnisse werden wohl auf der Pressekonferenz mitgeteilt.