Gunzenhausen | Vorsicht vor falscher Lotto-Zentrale

In Gunzenhausen ist eine Frau auf eine raffinierte Betrugsmasche hereingefallen. Sie wird von einer angeblichen Mitarbeiterin der Lotto-Zentrale angerufen. Die im Display angezeigte Nummer stimmt auch tatsächlich mit der von der Lotto-Zentrale München überein. Darum schöpft die Frau erst keinen Verdacht. Die Dame am Telefon kann sie so dazu bringen, mehrere Codes von Prepaid-Diensten im Geschäft zu kaufen und ihr telefonisch zu übermitteln. Gesamtwert rund 1.200 Euro. Das Betrugsopfer wird dann aber doch misstrauisch, ruft bei der richtigen Zentrale an und kann einige Codes noch sperren lassen.