Gunzenhausen | zieht die Reißleine

Viele Städte und Gemeinden suchen zwischen den vielen Corona-Bestimmungen nach Wegen, um doch das eine oder andere Fest feiern zu können. Dennoch hat die Stadt Gunzenhausen jetzt ihre Kirchweih und den KulturHerbst abgesagt. Nach wie vor sind Volksfeste untersagt. „Zudem müssen wir jederzeit damit rechnen, von der Infektionslage überholt zu werden“, erklärte Gunzenhausens Erster Bürgermeister Karl-Heiniz Fitz. Immerhin sind bis Ende August mehrere Schaustellerbetriebe im Stadtgebiet verteilt. Außerdem sind an fünf Abenden im ehemaligen markgräflichen Hofgarten fünf Veranstaltungen mit Theater, Konzert und Comedy geplant.