Heilsbronn | Schwer verletzt durch führerlosen Traktor

Symbolbild

Bei Heilsbronn hat ein Mann am Wochenende sich durch seinen eigenen Traktor selbst schwer verletzt. Der Mann will am Waldrand seinen Traktor starten. Nur steht er hierbei zwischen Vorder- und Hinterrad. Da der erste Gang eingelegt ist, fährt der Traktor sofort los und erfasst den 52-Jährigen mit dem Hinterrad. Erst ein Scheunentor und ein in der Nähe geparktes Auto können den Traktor stoppen. Ein Rettungshubschrauber musste den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus fliegen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über 8.000 Euro.