Herrieden | 1000 Liter Eisenchlorid ausgelaufen

Symbolbild

Der Gefahrstoff-Einsatz bei der Firma Sielaff in Herrieden wird sich voraussichtlich noch bis heute Mittag hinziehen. Das teilte uns soeben die Integrierte Rettungsleitstelle mit. Demnach sind bei der Firma rund 1.000 Liter Eisenchlorid ausgelaufen. Die Feuerwehr ist vor Ort unter anderem mit einem ABC-Trupp. Die sorgen aktuell dafür, die Gefahrstoffe aufzunehmen. Verletzt wurde niemand. Es bestehe auch für die Bevölkerung zum Glück keine Gefahr, weil der Vorfall in einer geschlossenen Halle geschehen ist. Der Verkehr rund um das Firmengelände wird wohl noch bis der Einsatz beendet ist, weiträumig umgeleitet. Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden.