Herrieden | Betrunken, ohne Schein und zu jung

Symbolbild

Eine Menge Ärger hat jetzt ein Jugendlicher in Herrieden. Mit seinen erst 16 Jahren – und damit auch ohne Fahrerlaubnis fährt er mit dem Auto seiner Mutter durch die Gegend. Dabei kommt er mit dem Auto von der Fahrbahn ab und überschlägt sich. Doch am Unfallort findet die Polizei keinen Fahrer. Als die Polizei den Jugendlichen schließlich findet, messen sie bei ihm einen Atemalkoholwert von über ein Promille. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der jugendliche Fahrer blieb unverletzt.