Herrieden | Das Biker-Problem

Symbolbild

Herrieden und Umgebung kämpft derzeit mit einem Biker-Problem. Illegal aufgebaute Mountainbike-Strecken zerstören immer wieder Teile der Wälder rund um die Stadt. Und das obwohl es bereits den offiziellen Bärenloch-Bikepark gibt. Die Mountainbiker fällen teils Bäume, um ihre Strecken und Schanzen zwischen den Bäumen zu befestigen. Sogar mit Zement sind die Biker schon angerückt. Ein Waldbesitzer hat schon mehrfach versucht mit einem Zaun eine Strecke zu schließen, doch den haben die Biker immer wieder eingerissen. Anzeigen haben bisher nicht viel gegen das Problem genützt und so müssen Waldarbeiter die Schanzen immer wieder aufwändig entfernen. Dennoch ruft Bürgermeisterin Dorina Jechnerer dazu auf, neue Strecken weiter zu melden.