Herrieden | Hochregallager abgesagt

Das umstrittene Playmobil-Hochregallager an der A6 bei Herrieden wird doch nicht gebaut. Das gab jetzt die Firma Geobra Brandstätter bekannt. Letztes Jahr gab der Playmobil-Hersteller bekannt, gleich neben dem schon bestehenden Logistikzentrum noch eine über 40 Meter hohe Halle bauen zu wollen. Das hatte für zahlreiche Proteste in der Region gesorgt. Die Bürgerinitiative „Heimat Herrieden“ ließ Luftballons aufsteigen, um die Höhe des Hochregallagers anschaulich zu machen. Allerdings habe sich Playmobil aus anderen Gründen gegen die Halle entschieden, erklärte ein Unternehmenssprecher. „Wir sehen, dass die Konjunktur abflaut“, meinte er.