Herrieden | Hündchen ausgebüxt

Die Ansbacher Verkehrspolizei hat Hund und Herrchen wieder zusammengebracht. Am Autohof Herrieden läuft einer Frau ein kleiner schwarz-weißer Hund zu. Von Besitzern keine Spur. Also ruft die Frau die Polizei. Als die Verkehrspolizisten den Hund gerade zum Tierheim bringen wollen, meldet sich der eigentliche Besitzer bei der Polizei: ein Franzose, dem der Hund wohl bei der Toilettenpause unbemerkt aus dem Auto gehopst ist – und vielleicht auch mal das Beinchen heben wollte. Als sie wieder beisammen waren, war die Wiedersehensfreude groß.