Herrieden | Teurer Wildunfall

Symbolbild

In der Nähe von Herrieden ist es zu einem teuren Wildunfall gekommen. Ein Mann fährt auf der Straße zwischen Hohenberg und Dautenwinden. Kurz vor der Abzweigung Höfstetten will er einem Reh ausweichen. Sein Wagen gerät ins Schleudern, prallt in einen Straßengraben und überschlägt sich noch mehrfach. Zum Glück kommt der Autofahrer mit Schulterschmerzen davon. Für sein Auto kam der Abschlepper. Schaden: rund 20.000 Euro.