Herzogenaurach | Bruchlandung mit Kleinkind

In Herzogenaurach konnte der Pilot einer Propellermaschine jetzt wohl das Schlimmste verhindern. Eigentlich will der Pilot dort nur einen Zwischenstopp einlegen. Bei der Landung gibt es aber einen technischen Defekt am Fahrgestell, deswegen streift der linke Flügel und ein Propeller die Landebahn. Der Pilot kann die Maschine aber trotzdem zum Stoppen bringen und alle Insassen bleiben unverletzt. An Bord waren zwei Erwachsene und ein Kleinkind.