Hesselberg | Ausstellung über die Geschichte des Hesselbergs

Er ist der höchste Berg Mittelfrankens: Der Hesselberg. Ab 2025 soll eine Dauerausstellung im Evangelischen Bildungszentrum auch das düstere Kapitel des Hesselbergs beleuchten. Zu NS-Zeiten fanden dort die Frankentage statt. Das Konzept der Ausstellung ist am Abend in Gerolfingen vorgestellt worden. Konzipiert hat die Ausstellung Dr. Jochen Ramming vom Planungsbüro „FranKonzept“ aus Würzburg:

Die Meinungen der Bürger waren in der anschließenden Diskussion übrigens geteilt: Einige befürchten Einbußen in Sachen Tourismus wegen der braunen Vergangenheit. Andere wünschten sich, dass der grüne Hesselberg dabei mehr in den Vordergrund rückt.