Hesselberg | Polizei-Reiterstaffel überprüft Mountainbiker

Symbolbild

Die Dinkelsbühler Polizei setzt jetzt die Reiterstaffel am Hesselberg ein. Sie sollen in Zukunft vor allem die Mountainbiker dort kontrollieren. Naturschutzwächter Will Fettinger sieht im Landschaftsschutzgebiet Hesselberg immer wieder nach dem Recht. Hier kommen in speziellen Lagen viele schutzwürdig Pflanzen vor. Seit Jahren nimmt der Radverkehr am Hesselberg zu und vor allem Mountainbiker nutzen oft Wiesen und Hänge abseits der Wege. In Zukunft soll es deswegen dort Kontrollaktionen mit Einsatzkräften auf Pferden geben. Auf dem Pferd kommen sie so auf dem unwegsamen Gelände bestens voran. Beim ersten Sondereinsatz dieser Art am Hesselberg werde es vorrangig um Prävention gehen. Mountainbiker, die bei gravierenden Dingen erwischt würden, müssten aber da schon mit Ahndung rechnen, so der Leiter der Dinkelsbühler Polizei.