Hilpoltstein | Gewinner und Verlierer

Der Landesbund für Vogelschutz in Hilpoltstein macht sich Sorgen um den Igel. In der Neuauflage der Roten Liste der Säugetiere Bayern 2017 steht er auf der sogenannten Vorwarnliste. Durch die Verarmung der Landschaft und den Einsatz von Chemie sinke der Bestand. Auch für das seltene Birkhuhn und für die Insekten im Allgemeinen fällt die Bilanz ernüchternd aus. In vielen Schutzgebieten außerhalb Bayerns sei die Insektenbiomasse in knapp 27 Jahren um 75 Prozent zurückgegangen. Der LBV befürchtet auch im Freistaat eine derartige Entwicklung. Entwarnung gibt von beim Weißstorch. In den 80ern hatte Bayern weniger als 50 Storchenpaare. Mittlerweile sind es knapp 500.