Hilpoltstein | Rettungsdienst versorgt Autofahrer im Stau

Nach einem schweren LKW-Unfall auf der A9 kurz nach dem Parkplatz Offenbau, dauerten die Bergungsarbeiten bis heute früh gegen ein Uhr nachts. Zahlreiche Verkehrsteilnehmer steckten teilweise drei Stunden hinter der Unfallstelle fest – und wurden vom Rettungsdienst versorgt. Der Unfall selbst geschah schon gegen Mittag. Der Fahrer eines Sattelzugs erkannte ein Stauende zu spät und fuhr einem anderen Sattelauflieger auf. Er kam schwer verletzt per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Der Sachschaden liegt bei über 90.000 Euro.