Ipsheim | Vermisste bei Weinwandertag

Ein feuchtfröhlicher Wein-Wandertag hat in Ipsheim mit zwei Vermisstenfällen geendet. Noch am Abend sind aber beide Vermisste wieder aufgetaucht. Zuerst meldet sich eine Familie, weil ihr minderjähriger Sohn nicht wie besprochen um 18 Uhr daheim ankam. Die Polizei macht sich auf die Suche und findet den 17-Jährigen kurz darauf betrunken und schlafend mitten in Ipsheim. Im zweiten Fall meldet sich eine Gruppe, die schon zwei Stunden nach ihrem Begleiter sucht. Die Beamten suchen alle möglichen Orte ab, wo der Mann sein könnte. Nach weiteren zwei Stunden stellt sich dann raus: Der Mann ist schonmal alleine mit dem Zug nach Hause gefahren. Auch er ist eingeschlafen, über sein Ziel rausgefahren und kam dann viel später als geplant, aber wohlbehalten, zuhause an.