Nürnberg | Kontrolle für Kippenschnipser

Nürnberg geht gegen achtlose Kippenschnipser vor. Die Stadt hat im Stadtgebiet bereits neue Aschenbecher aufgestellt. In einer Kontrollaktion mit dem Außendienst der Stadt Nürnberg. Eine Woche lang hat der ADN (Außendienst der Stadt Nürnberg) Schnipser im Stadtgebiet verwarnt. Fast 130 mal musste der ADN einschreiten. Bis auf einen waren alle „Schnipser“ einsichtig und entsorgten die Kippe dann im Müll. Wer auf stur stellt, dem droht übrigens ein Bußgeld von bis zu 35 Euro. Im November soll die Kampagne weitergehen. Dann wollen Ehrenamtliche der Gruppe „Zero Waste Nürnberg“ im Stadtgebiet unterwegs sein.