Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim | Winkler nach Berlin gewählt

© Quelle: CSU

Der CSU-Politiker Tobias Winkler aus Roßtal zieht für Stadt und Landkreis Fürth sowie den Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim in den deutschen Bundestag ein. Im Wahlkreis 243 hat sich Winkler damit gegen den SPD-Kandidaten Carsten Träger und Uwe Kekeritz von den Grünen durchgesetzt. Der bisherige Leiter des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in München war kurzfristig zur Wahl nominiert worden. Sein Vorgänger, Christian Schmidt, war zum Hohen Repräsentanten für Bosnien und Herzegowina berufen worden und stand deswegen nicht mehr zur Verfügung. Nach Auszählung von 523 von 529 Stimmbezirken liegt Winkler praktisch uneinholbar vorn.

Und das hat Tobias Winkler vor…