Langenzenn/Wilhermsdorf | Manöver der US-Streitkräfte

Symbolbild

Ab nächster Woche (3.2.) gibt es den ganzen Februar über wieder Außenlandungen und Nachtübungen der US-Armee in Mittelfranken. Besonders betroffen sind diesmal die Gemeinden Langenzenn und Wilhermsdorf im Landkreis Fürth. An dieser Übung nehmen wieder über 30 Soldaten, zwölf Hubschrauber und vier Radfahrzeuge teil. Wer in der Nähe ist, wird gebeten, sich von den Einrichtungen der Truppe fernzuhalten. Bei Beschwerden können sich betroffene Bürger an das Landratsamt Fürth wenden.