Lehenbuch | Enten durch streunende Hunde gerissen

Symbolbild

Zwei streunende Labradorhunde haben in der Nähe des Schopflocher Ortsteils Lehenbuch mehrere Enten getötet bzw. verletzt. Als die Eigentümer der Enten auf dem Weg zu ihrem umzäunten Grundstück waren, kamen ihnen die beiden Hunde entgegen. Drei Enten waren totgebissen, etwa 10 weitere zum Teil schwer verletzt. Die Hundehalterin konnte ausfindig gemacht werden und muss jetzt für den Schaden aufkommen. Die Gemeinde Schopfloch wurde informiert, um nötigenfalls Auflagen wegen der Hundehaltung gegen die Frau zu erlassen.