Lehrberg | Bahnhof unter dem Hammer

© gleistreff.de
Foto: Bahnhof Lehrberg (gleistreff.de)

Wer schon immer mal einen eigenen Bahnhof besitzen wollte, hat dazu jetzt hier in Mittelfranken die Chance. Es kommt nämlich tatsächlich der Lehrberger Bahnhof unter den Hammer. Das Gebäude liegt direkt an der Bahnlinie Ansbach-Würzburg und steht schon lange leer. Durchführen wird die Versteigerung das Aktionshaus Karhausen aus Berlin. Das ist übrigens gar nicht so ungewöhnlich. Denn in den letzten Jahren hat das Auktionshaus im Auftrag der Deutschen Bahn bereits rund 800 Bahnhöfe versteigert. Laut dem Auktionator ist das Gebäude aber stark sanierungsbedürftig – der zukünftige Besitzer müsste also erstmal einiges reinstecken – Mindestgebot liegt bei 9.000 Euro. Wer mitbieten möchte, kann das entweder schriftlich oder am Telefon. Die Versteigerung des Lehrberger Bahnhofes wird am 19. März ab 12 Uhr live auf der Internetseite des Unternehmens übertragen.