Lehrberg | Hubschrauber über Lehrberg

Am frühen Sonntagabend ist es bei Lehrberg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 18-Jähriger schwebte zeitweise in Lebensgefahr, knapp zwei Stunden war die B13 in diesem Bereich gesperrt. Nach neuesten Informationen der Polizei Ansbach fährt der 18-Jährige hinter mehreren anderen Autos. Als er aus einer Seitenstraße links auf die B13 Richtung einbiegen will, stößt er mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. Der 18-Jährige kam mit schwersten Verletzungen per Rettungshubschrauber ins Klinikum Würzburg. Auch der andere Autofahrer kam verletzt in ein Krankenhaus. Der Sachschaden liegt bei rund 20.000 Euro.