Lehrberg | Hubschrauber über Lehrberg

Symbolbild

Am Abend ist ein Polizeihubschrauber über Lehrberg gekreist. Grund war ein schwerer Unfall auf der B13. Ein Peugeot mit zwei Männern als Insassen prallt in ein anderes entgegenkommendes Auto. Zeugen sehen dann, wie einer der beiden Männer aus dem völlig zerstörten Peugeot steigt, eine Tasche aus dem Kofferraum holt und davonläuft.

Der 53-jährige Fahrer bleibt schwer verletzt am Unfallort. Während sich Rettungskräfte um ihn kümmern, suchen Polizeihubschrauber und Streifenfahrzeuge nach dem anderen Mann. Sie finden ihn bei einer Tankstelle. Er ist leicht verletzt, aber auch völlig betrunken mit zwei Promille. Ein Gutachter soll jetzt den genauen Unfallhergang klären. Dazu gehört auch die Frage, ob der 53-Jährige wirklich am Steuer saß.